1000km-rennen-nuerburgring-curbs-historischer-mortorsport

1000km-Rennen auf dem Nürburgring 2023

89 Wagen hatten sich für die Strapaze eines 1000-Kilometer-Klassikers, dem 1000km-Rennen auf demNürburgring, bei strahlendem Sonnenschein versammelt. Die Groß-Wetterlage, die keinerlei Regen vorsah, galt offenbar am Nürburgring nicht – wen wundert´s?

rallye-legende-walter-roehrl-curbs-magazin-klassischer-motorsport-header

Walter Röhrl – Die Rallye-Legende!

Rallye-Europa- und zweifacher -Weltmeister, Rundstrecken-Pilot der Extraklasse: Die Karriere des Walter Röhrl vom bischöflichen Fahrer zur Lichtgestalt im internationalen Motorsport ist einmalig. Im März 2022 feiert der stets bescheidene Walter …

gilles-villeneuve-curbs-magazin-klassicher-motorsport-letzte-fuehrung-imola-im-ferrari-1982

Gilles Villeneuve – Der Überflieger

Hinter seinem „Engelsgesicht“ mit fast mädchenhaften Zügen verbarg sich ein knallharter Fighter am Volant eines Rennwagens, der kein Risiko scheute und seinen Einsatz auf der „letzten Rille“ mit dem Leben …

Formel-Getümmel

Wenn auch die Master-Stars der historischen Formel 1 fehlten, so gab es in den anderen Formeln durchaus ein spannungsreiches Auftreten bei der vierten Auflage des „GP de France Historique“ auf …

Streng geheim

Wir stellen wir den Audi Sport quattro mit Mittelmotoranordnung vor. Das Projekt war eigentlich gar nicht erlaubt und sorgte später im Volkswagen-Konzern für viel Wirbel. Vielleicht hätte dieser Wagen aber Audi in der Rallye-Weltmeisterschaft 1985 wieder auf die Siegerstraße zurück gebracht.

Jacky Ickx – 79 und kein bisschen langsam

Jacky Ickx, der größte Allround-Rennfahrer überhaupt, kann eine einmalige Bilanz vorweisen: als Jugendlicher Europameister auf zwei Rädern mit einer Zündapp, F2-Europameister 1967, als Tourenwagen-Crack äußerst erfolgreich, 37 Siege bei zur Weltmeisterschaft zählenden Langstrecken-Rennen und dazu zwei Erfolge in Sebring, 1969 mit Jackie Oliver in einem Ford GT40 und 1972 im Ferrari 312 PB mit Mario Andretti. In der Formel 1 trat er zwischen 1966 und 1979 für zehn verschiedenene Monoposto-Hersteller an und wurde zweimal Vize-Weltmeister, 1969 auf Brabham und 1970 auf Ferrari. 1979 schloss er seine Rundstrecken-Karriere nur temporär mit dem CanAm-Serien-Titel ab. Er gewann1983 auf einem Mercedes 280 GLE das Abenteuer Paris-Dakar und holte 1985 auf dem Porsche 962C noch drei Marken-WM-Siege. Kürzlich feierte Jacky seinen 76. Geburtstag.